Seidenstraße ©2009, DDD-Verlag GmbH

Seidenstraße Cover

Seidenstraße

Seidenstr-titel

2-5 Spieler
Dauer: 45-60 min
ab 12 Jahren

Spielidee

Die legendäre Seidenstraße! Ein weit verzweigtes System von Verbindungen, das im Altertum Städte und Oasen im weiten Raum zwischen China und dem Mittelmeer verband.  Der Warenhandel, der in dieser Zeit mächtig aufblühte, war ein so lukratives Geschäft, dass Kaufleute und Händler die größten Strapazen und Mühen auf sich nahmen, um die exotischen Güter durch glühend heiße Wüsten und über tief verschneite Gebirgspässe ein Stück weit nach Westen zu transportieren. Waren wie Gewürze, Porzellan oder Seide waren im Westen so kostbar, dass sie gegen Edelsteine aufgewogen wurden!

Gemeinsam bewegen die Spieler drei Karawanen durch das berühmt-berüchtigte Wegenetz der Seidenstraße.
Sie erweitern ihren Warenbestand und verkaufen kostbare Güter möglichst gewinnbringend auf den Märkten.
Auf dem langen Weg drohen Sandstürme, lauern Wegelagerer oder kassieren feiste Zöllner ab!
Sobald eine Karawane ihren Zielort erreicht, wird derjenige, der die meisten Waren mit sich führt, mit Edelsteinen belohnt.
Wer wird am Ende dieses spannenden Spiels die wertvollste Edelsteinsammlung haben?

Seidenstr_Brett

Material:

  • 1 Spielplan,
  • 80 Spielkarten,
  • 30 Edelsteine,
  • 1 Stoffbeutel,
  • 5 Sichtschirme,
  • 22 Aktionsplättchen,
  • 8 Siegpunktmarker,
  • 10 Holzscheiben,
  • 10 Aufkleber,
  • 1 Spielregel,
  • 1 Übersichtsblatt

Seidenstrasse_Abb_Karten

Spielsystem (stichwortartig):

  • Es gibt 3 Karawanen, bestehend aus 1, 2 und 3 Kamelen. Jedes Kamel transportiert genau 1 Ware
  • Jeder Spieler kann jede Karawane bewegen.
  • Der Zielort einer Karawane ist markiert durch 1,2 oder 3 Edelsteine.
  • Die Bewegung einer Karawane wird durch ausspielen von Warenkarten einer  Sorte  gesteuert
  • Es dürfen nur Waren gespielt werden, die die  Karawane transportiert.
  • Die gespielten Karten, werden zugleich in der persönlichen Auslage gesammelt.
  • Ist eine Karawane am Ziel, so werden die Waren „abgeladen“. Wer die meisten Waren hat, verkauft zuerst.
  • Wer verkauft, wählt einen der dort ausliegenden Edelsteine.
  • Die Karawane wird neu bestückt, der nächste Zielort bestimmt.
  • Die Edelsteine werden am Ende bewertet. Wer die meisten Siegpunkte hat, gewinnt.

Besonderheiten:

  • TITELBILD: John Frederick Lewis
  • ILLUSTRATION (Brett): Sabine Weiß
  • Illustration (Karten): Katharina Kubisch
  • Elegantes kreisförmiges Nachschubsystem der Kamele.
  • Jeder Spieler kann jede Karawane bewegen.
  • Atmosphärisch stimmiges Spiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s